In der heutigen Planungsausschusssitzung wurde ein Bebauungsplan für die Nahversorgung im Schwarzen Berg vorgestellt, nach dem bereits 2010 ein entsprechender Planbeschluss gefasst wurde. Auf dem Grundstück Warnekamp soll ein architektonisch hochwertiges Gebäude errichtet werden, das mit seiner Stellung und Gestaltung auf die heterogene, umgebende Bebauung Rücksicht nimmt. Die Planentwürfe des Vorhabenträgers wurden auch Bestandteil des Grundstückskaufvertrages.

Einzig der Vertreter der BIBS, Dr.Dr. Büchs, lehnte die Vorlage ab und zeigte mir dadurch deutlich, welchen Stellenwert er der Nahversorgung im Schwarzen Berg beimißt, nämlich eine recht fragwürdige.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Warnekamp Lageplan
Warnekamp Lageplan
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here