Der Bezirksrat Stöckheim-Leiferde fragte auf seiner Sitzung am 5.März die Verwaltung nach dem aktuellen Stand. Folgende Antwort wurde gegeben:

Für das Baugebiet Trakehnenstraße-Ost hat sich eine Erschließungsgesellschaft gegründet. Die beiden Partner dieser Erschließungsgesellschaft haben Ankaufsoptionen für die benötigten Grundstücke im Plangebiet bzw. haben diese in Aussicht. Ziel der Planung ist es, das Wohngebiet über Rossittenstraße und Romintenstraße zu erschließen. Der Baustellenverkehr soll über die Senefelder Straße erfolgen. Am 16. Februar 2015 fand ein Auftaktgespräch zwischen Verwaltung und Vertretern der Erschließungsgesellschaft statt. Als nächster Schritt wurde der Abschluss eines Planerkostenvertrages vereinbart. Ferner wird eine Abstimmung über das Planungsbüro, welches im Auftrag der Erschließungsgesellschaft und in Abstimmung mit der Stadt das Bebauungsplanverfahren durchführen soll, erfolgen. Anschließend wird mit den Planungsarbeiten begonnen werden. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens „Trakehnenstraße-Ost“, ST 81, werden die politischen Gremien und die Öffentlichkeit beteiligt.

Das bedeutet nichts anderes, als dass in nächster Zeit weitere Bauplätze im beliebten Ortsteil Stöckheim entstehen werden. Endlich hat sich die Hartnäckigkeit der CDU-Fraktion zu diesem Thema ausgezahlt. Wann mit einem Baubeginn gerechnet werden kann, ist noch offen. Ich persönlich gehe nicht vor 2016 davon aus, aber die Ampeln stehen jetzt endlich auf „grün“.

5 KOMMENTARE

  1. Sehr geehrter Herr Hinrichs.
    Schön, dass sich bzgl. der Trakehnenstrasse-Ost (Baugebiet Stöckheim) was tut. Es wäre unsere bevorzugte Lage. In der Braunschweiger Zeitung war neulich auch eine Übersicht über geplante Baugebiete in Braunschweig. Die Trakehenstraße war dabei mit einem roten Punkt „2018/2019“ markiert. Gibt es denn bereits einen konkreten Zeitpunkt für den Baubeginn wie es in der Braunschweiger Zeitung stand? Sie sagen Sie gehen nicht vor 2016 aus? Haben Sie hierzu wieder neue Informationen?
    Gruß

    • Hallo Tom,
      leider ist es wohl tatsächlich so, dass das Baugebiet Stöckheim-Süd dem Baugebiet Trakehnenstraße-Ost vorgezogen wird. Trakehnenstraße-Ost wird folglich erst ab 2018-19 entwickelt. Wieso das private Baugebiet erst so spät kommt, kann ich nicht sagen. Entweder kann der private Investor vorher nicht tätig werden oder die Verwaltung kann es arbeitstechnisch nicht vorher schaffen. Das wird nochmal zu hinterfragen sein.
      Mit freundlichen Grüßen
      Björn Hinrichs

    • Hallo,
      das Baugebiet Stöckheim-Süd wird wohl als erstes in die Vermarktung gehen. In der Regel gibt es dann die Möglichkeit sich bei der Grundstücksgesellschaft für ein Grundstück zu bewerben. Ich rechne allerdings nicht vor Herbst mit einer solchen Möglichkeit. Eher später.
      Zur Grundstücksgesellschaft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here