200 neue Wohnungen für die Weststadt

0
90

Die Nibelungen-Wohnbau GmbH, eine städtische Tochtergesellschaft, hat den Planungswettbewerb rund um den Alsterplatz abgeschlossen. Die Gewinner-Architekten kommen aus Dachau und heissen „DV-Deffner Voitländer Architekten“. Das neue Wohnquartier entsteht auf dem 30.000 qm umfassenden Gelände der IGS Weststadt. Die neue IGS wird vorr. 2015 bezogen und das alte Gebäude entsprechend abgerissen, so dass die Fläche dann wieder zur Bebauung frei ist.
Der Gewinner-Entwurf hat vorhandene Strukturen berücksichtigt. So soll zum Beispiel die dreieckige Form des Platzes erhalten werden. Es ist eine 2- bis 5-geschossige Bebauung geplant, also keine Hochhäuser. Die geplanten Wohnungen sollen teilweise aus gefördertem, nicht gefördertem Wohnen und zum kleineren Teil aus Eigentumswohnungen bestehen. Vielleicht können 2016 schon die ersten Mieter einziehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein