Beim gestrigen Neujahrsempfang der Stadt Braunschweig hielt Dr. h.c. Joachim Gauck eine bemerkenswerte Rede zum Thema 20 Jahre Deutsche Einheit. Plastisch schilderte Pfarrer Gauck die Situation von 12 Jahren Nazi- u. 44 Jahren SED-Diktatur und der daraus entstandenen Mentalität unserer Ostdeutschen Mitbürger. Der emotionaler Schluss der eineinhalbstündigen Rede, endete mit dem eindeutigen Bekenntnis zur Demokratie und dem Unverständnis für Nicht-Wähler. Lang anhaltender Applaus zeigte die hohe Zustimmung der geladenen Gäste.

Zum Verein Gegen Vergessen für Demokratie e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here