Das Schlossmuseum in Braunschweig wird heute um 13.00 Uhr feierlich eröffnet. Es bildet damit den Abschluss der Rekonstruktion des Braunschweiger Residenzschlosses in Kombination mit dem ECE-Einkaufszentrum, dass wohl in dieser Art in ganz Deutschland einmalig ist. Ohne die wesentlichen Entscheidungen der CDU in Braunschweig, wäre dieser tolle Erfolg wohl kaum umgesetzt worden.

Der Eintritt ins Museum ist heute (Samstag, 9.4. bis 18.00 Uhr) frei; sonst kostet er 2 Euro. Mit einem Audio-Guide ausgestattet, erhält man zahllose Informationen über die Geschichte der Welfen in Braunschweig und des Schlosses. Mit den rekonstruierten Schlossräumlichkeiten kann man sich einen Eindruck verschaffen, wie die Herzöge in Braunschweig gelebt haben. Natürlich ist es keine 1:1 Rekonstruktion der jeweiligen Räume. Dafür sind viel zu viele Utensilien im Krieg zerstört worden. Die Zusammenstellung der Möbel, Bilder, Vasen und Teppiche bildet eine historische Atmosphäre, die es einem leicht fallen lässt, sich in die damalige Zeit hineinzuversetzen. Natürlich wird auch die Zeit des Nationalsozialismus nicht ausgeblendet. In Kombination mit einem Besuch der Brunonia, bietet das Schlossmuseum ein lohnenswertes Ziel für Touristen und Braunschweiger Bürger.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

 

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here