CDU bleibt Landsmannschaften treu

0
90
Am 10. Juli startete der 17. Tag der Landsmannschaften im Stadtparkrestaurant. Bei einer Bullenhitze von rund 30 Grad im Schatten, waren rund 300 interessierte Bürgerinnen und Bürger gekommen, um die zahlreichen Stände der Landsmannschaften aus Ostpreußen, Pommern und Schlesien zu besuchen. Viele kulinarische Spezialitäten wurden angeboten. Mit folkloristischer Musik wurde für gute Stimmung gesorgt.

CDU zeigte Präsenz: vom BdV Fritz Folger und Klaus Wiegmann saßen neben Friederiek Harlfinger, Thorsten Köster und Björn Hinrichs. Foto: Rainer Heusing.

Um die klare Verbundenheit der Christlich Demokratischen Union in Braunschweig mit den Landsmannschaften im Kreis zu untermauern, war nicht nur Bürgermeisterin Friederike Harlfinger, als Vertreterin des Oberbürgermeisters gekommen, sondern auch die Ratsherren Thorsten Köster und Björn Hinrichs. Der 2. Landesvorsitzende des Bundes der Vertriebenen in Niedersachen Klaus Wiegmann, sagte in seiner kurzen Rede, dass es ihn besonders freut, wenn auch jüngere Vertreter der CDU Interesse an den Problemen der Vertriebenen zeigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein