hpgruesen / Pixabay

In Braunschweig geht es bergauf: die Zunahme der Arbeitsplätze in den letzten 5 Jahren lag bei rund 12.000. Das ist ein toller Erfolg unter anderem der Wirtschaftsförderung unserer Stadt (Danke dafür!).

Die Braunschweiger Zeitung hatte am 02.August freilich weniger über diese wunderbare Entwicklung der Arbeitsplatzanzahl, als über die scheinbar schlimmen Pendler berichtet. Die Pendlerzunahme betrug demnach ca. 6000 in 5 Jahren. Sind das wirklich dramatische Zahlen? Wohl kaum, fast niemand hat diese Zahl an Pendlern überhaupt gemerkt. Denn parallel zu dieser Entwicklung sind auch zahlreiche Straßenausbaumaßnahmen durchgeführt worden, die den Verkehr stark positiv beeinflusst haben. Dazu gehört der Neubau des Autobahndreiecks Braunschweig-Süd, die Verlegung der Bundestrasse 1 in Höhe Marienstift und etliche weitere Maßnahmen. Natürlich gibt es auch Engpässe, die beispielsweise durch Baugebiete oder Straßenbaumaßnahmen entstanden sind. Auch zukünftig wird der Verkehr an einigen Stellen nur schwer fließen können, z.B. bedingt durch den anstehenden Straßenbahnausbau.

Bei der ganzen Diskussion um Verkehr, CO2 und Feinstaub ist aus meiner Sicht immer ein Punkt unterbelichtet: auch E-Autos brauchen Straßen und Parkplätze. Die individuelle Elektromobilität kommt nicht mit weniger Raum aus, sondern benötigt den gleichen Raum wie die bisherigen Fahrzeuge.

Insgesamt muss es bei der Diskussion in Braunschweig zum Thema Mobilität darum gehen, alle Faktoren Verkehr, Ökologie, Wohnen und Wirtschaft unter einen Hut zu bekommen. Dabei sollte mit Bedacht vorgegangen werden.

Klar ist aus meiner Sicht, das es ökologischer werden muss. Dabei wird es wohl um einen ganzen Instrumentenkoffer von Lösungen gehen, angefangen bei Apps, die leere Parkplätze finden, bis hin zu autonomen Elektro-Bussen. Die technische Entwicklung des Individualverkehrs wird auch noch Überraschungen bringen. Jüngstes Beispiel ist der Frankzose Zapata, der mit einem fliegenden Skateboard und 140 Stundenkilometern über den Ärmelkanal geflogen ist.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here