Entwurf Rüdiger Wohnen an der Petrikirche

Im nicht öffentlichen Architektenwettbewerb ist nun der Siegerentwurf im Planungs- und Umweltausschuss bekanntgegeben worden. Es handelt sich um einen Entwurf der Architekten Rüdiger mit Planungsbüro Hoffmann Landschaftsarchitektur GmbH, beide aus Brauschweig.

Wohnen an der Petrikirche Plan

Der Entwurf schließt die jahrzehnte bestehende Lücke zwischen Pressehaus und Petrikirche an der Langen Straße und wird außerdem etliche Wohneinheiten schaffen. Kritik wurde laut, weil man von der Langen Straße nun nicht mehr direkt auf die Petrikirche blicken kann. Ich persönlich habe damit überhaupt keine Probleme, weil die Sicht auf die Kirche vom Radeklint aus selbstverständlich weiter erhalten bleibt. Auch der Kirchturm ist weiterhin sehr gut erkennbar.

Gut wäre es natürlich, wenn man auf einem öffentlichen Weg an der Kirche entlang gehen könnte. Dies zu bewerkstelligen, hatte ich bei der Bauverwaltung angeregt.

Das Areal gehört der evangelischen Kirche. Der Baubeginnt ist bisher nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here