Welcome Center als erstes Projekt

Als erstes konkretes Projekt des neugegründeten Fachkräftebündnisses SüdOstNiedersachsen wurde ein sogenanntes „Welcome Center“ konzipiert. Dabei geht es um ein Projekt zur Verbesserung der Willkommenskultur für ausländische Fachkräfte. Ein solches „Welcome Center“ soll zum einen Erstanlaufstelle für die ausländische Fachkraft sein und zum anderen als Servicestelle für Unternehmen dienen, die ausländische Fachkräfte einstellen wollen. Eine gute Idee!

Fachkräfte im Unternehmen halten

Die städtische Wirtschaft kann beim neugegründeten Fachkräftebündnis insbesondere vom Förderschwerpunkt „Maßgeschneiderte Weiterbildungsmaßnahmen für Beschäftigte in einer Region“ profitieren. Im Bereich der Weiterbildung von Beschäftigten aus Unternehmen werden hochwertige berufliche Weiterbildungsmaßnahmen zur Fachkräftesicherung gefördert.

Und so geht´s:

  • Das Konzept einer Weiterbildungsmaßnahme wird von einem Bildungsträger eingereicht
  • Anerkennung des Konzeptes von der NBank als Weiterbildungskonzept zur Deckung des regionalen Fachkräftebedarfs
  • Unterstützung des Konzeptes durch das Fachkräftebündnis
  • Das Konzept muss außerdem noch neu entwickelt worden sein oder zumindest im Hinblick auf regionalspezifische Bedarfe angepasst worden sein

Die Kosten der Teilnahme von Unternehmen an einer solchen Bildungsmaßnahme können mit bis zu 50% gefördert werden. Die Anträge hierfür sollen „schlank“ ausgestaltet sein.

Hier die Mitteilung: Regionales Fachkräftebündnis

Mehr Informationen bei der Allianz für die Region.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here