Es ist soweit, die Bürgerbeteiligung für das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept“ (ISEK) startet heute um 12.00 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit.

Das ISEK richtet sich primär an planerischen Gesichtspunkten aus: wie soll sich unsere Stadt städtebaulich entwicklen?

  • Was soll bewahrt werden?
  • Was fehlt?
  • Was soll geändert werden?

Politik und Verwaltung erhoffen sich dadurch bessere Informationen, was für die Bürgerinnen und Bürger wirklich wichtig ist. Sind es Radwege, Mietpreise, fehlende Bauplätze, Straßenbahnen oder bessere Einkaufsmöglichkeiten in den Quartieren?

Die Ergebnisse sollen in das ISEK einfliessen und Grundlage für eine bessere Dialog-Kultur zwischen Verwaltung, Politik und Bürgern bei der Planung der Stadt sein.

An der Aktion kann man sich auch per Internet beteiligen.

Hier geht´s zur Homepage der Aktion.

Hier mein Beitrag zum Thema „Bürgerbeteiligungsportal“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here