Während der Debatte um die „Resolution gegen Rechts“, die übrigens einstimmig angenommen wurde, kam es zu einem kleinen Eklat, ausgelöst durch Prof. Klages von der FDP. Er ging ans Rednerpult und stellte eine Verbindung zwischen Rechten und den Rassegesetzen der NSDAP her, die absolut unglücklich war.  Darauf hin kam es zu einer Sitzungsunterbrechung, in deren Folge der kurz tagende Ältestenrat eine Rüge an Klages aussprach. Dieser entschuldigte sich für seine Worte in einer persönlichen Erklärung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here