CDU Sommerprogramm 2016Hallo,

mein Name ist Björn Hinrichs und ich kandidiere am 11. September für den Rat der Stadt Braunschweig.

Als Mitarbeiter einer größeren Bank, bin ich ehrenamtlich seit 2006 im Rat der Stadt Braunschweig und dort Mitglied der CDU-Ratsfraktion. Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Wirtschaft sowie Planung- und Umwelt.

Ich möchte mich auch die nächsten 5 Jahre für Sie und für unsere Stadt einsetzen. Braunschweig soll auch weiterhin eine attraktive Stadt für Unternehmen, Gäste und Touristen und natürlich für seine Bürgerinnen und Bürger bleiben.

Dafür werde ich mich einsetzen und bitte Sie daher um Ihre Stimme am 11. September.

Klare Kante: Keine Kita-Gebühren

Die CDU hat die Kita-Gebühren 2011 abgeschafft, eine bunte Mehrheit von SPD, Grünen und BIBS haben Sie Anfang 2016 wieder abgeschafft. Wenn die CDU am 11.9. gewählt wird und stärkste Kraft ist, dann werden wir dies sofort rückgängig machen.

Einer meiner Schwerpunkte: Wirtschaft

Als Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses beschäftige ich mich viel mit dem Kernthema der Standort-Attraktivität. Was macht Braunschweig zukünftig als Standort für Unternehmen interessant? Was lockt Menschen in unsere Einkaufs- und Kulturstadt? Maßgeblich setze ich mich für das Thema Smart-City und die darunter zu fassenden Themen WLAN und Handy-Parken ein. Innovationen passen gut zur Stadt der Wissenschaft.

11. September 2016
Zeit bis zur Kommunalwahl
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Bereits 2015 war klar: wir haben zu wenig Wohnungen und Bauplätze

Björn HinrichsBereits 2015 hat die CDU mehrfach gefordert die Planzahlen im Wohnraumversorgungskonzept anzupassen, Verfahren zu vereinfachen usw. Leider hatten diese Anträge keine Mehrheit im Rat. Umso wichtiger ist es, dass bei der Kommunalwahl am 11.9. die CDU gewählt wird. Schauen Sie sich meinen Redebeitrag aus 2015 an.

Einer meiner Schwerpunkte: Bauen und Wohnen

Björn HinrichsAuf der linken Seite können Sie zahlreiche dazu passende Textbeiträge lesen. Ich stehe für mehr Bauplätze und mehr Wohnungen. Genau in dieser Reihenfolge. Wieso das eine gute Überlegung ist und warum zum Schluss auch Menschen mit geringem Einkommen davon profitieren, lesen Sie in diesem Artikel.

  • So bekommen Sie den Überblick bei Neubauwohnungen und Bauplätzen in Braunschweig

    So bekommen Sie den Überblick bei Neubauwohnungen und Bauplätzen in Braunschweig

    Heute gab es in der Braunschweiger Zeitung eine gute Übersicht der geplanten bzw. sich in Umsetzung befindlichen Wohneinheiten in Braunschweig. Bereits Anfang 2015 hatte der Rat, auch mit den Stimmen der CDU, das sogenannte Wohnraumversorgungskonzept

  • CDU fordert mehr Tempo beim Ausbau des Busbahnhofes

    CDU fordert mehr Tempo beim Ausbau des Busbahnhofes

    Köster: „Drei Jahre für drei Bänke, das ist viel zu langsam!“ [BRAUNSCHWEIG, 18. Juli 2016]. Auf Anfrage der CDU-Fraktion hat die Verwaltung nun den aktuellen Sachstand zum dringend benötigten Ausbau des Zentralen Omnibus Bahnhofes (ZOB)

  • CDU will bessere Grünpflege in Braunschweig

    CDU will bessere Grünpflege in Braunschweig

    Wendroth: „Die Ortsteile müssen besser gepflegt werden– dafür werden wir die nötigen finanziellen Mittel einstellen!“ [BRAUNSCHWEIG, 20. Juli 2016]. Anlässlich der BZ-Berichterstattung über den Wildwuchs von Unkräutern in der Stadt haben die Mitglieder der CDU-Fraktion

  • 300 neue Wohneinheiten an der Hamburger Straße

    300 neue Wohneinheiten an der Hamburger Straße

    Wie heute in der Braunschweiger Zeitung im Lokalteil zu lesen war, wird der Investor Staake auf dem ehemaligen BZ-Gelände an der Hamburger Straße rund 300 Wohneinheiten erstellen. Der Bebauungsplan soll im 1. Halbjahr 2017 von

  • CDU fordert mehr Anstrengungen im Wohnungsbau

    CDU fordert mehr Anstrengungen im Wohnungsbau

    Manlik: „Wir brauchen deutlich mehr Wohnraum, denn dann gibt es auch mehr bezahlbare Wohnungen!“ Mit einem Antrag für die nächste Ratssitzung intensivieren die Mitglieder der CDU-Fraktion ihre Bemühungen für zusätzliche Baugebiete in der Stadt.

  • Baugebiet Stockheim-Süd: Vorlagen voraussichtlich nach den Sommerferien

    Baugebiet Stockheim-Süd: Vorlagen voraussichtlich nach den Sommerferien

    Auf mündliche Nachfrage im Planungs- und Umweltausschuss am 8.6. teilte die Verwaltung mit, dass die Vorlagen zum heiß erwarteten Baugebiet Stöckheim-Süd nicht vor den Sommerferien fertig werden. Man arbeitet mit Hochdruck daran die Vorlagen im

  • 200 Wohnungen an der Ernst-Amme-Straße geplant

    200 Wohnungen an der Ernst-Amme-Straße geplant

    Die Planung für rund 200 Wohnungen an der Ernst-Amme-Straße sind heute im Planungsausschuss auf den Weg gebracht worden. Die Aufstellung eines Bebauungsplans wurde einstimmig beschlossen. Freilich gibt es noch einige Punkte, die geklärt werden müssen.

  • Ehemaliger Praktiker-Baumarkt wird Wohngebiet

    Ehemaliger Praktiker-Baumarkt wird Wohngebiet

    Das Gebiet um den ehemaligen Praktiker-Baumarkt an der Berliner Straße wird weiterentwickelt. Es sollen rund 300 Wohneinheiten entstehen. Freilich hat dieses Quartier Berliner Straße Ecke Kurzekamp Straße ein Lärmproblem, denn auf der einen Seite befindet

  • Neugestaltung des Ägidienmarktes

    Neugestaltung des Ägidienmarktes

    Der Planungsausschuss hat heute die Neugestaltung des Ägidienmarktes beschlossen. Die Verbindung des ehemals historischen Platzes, soll durch eine barrierefreie Querung sowie Beleuchtungselemente erreicht werden.

  • Baugebiet in Watenbüttel mit ca. 20 Bauplätzen

    Baugebiet in Watenbüttel mit ca. 20 Bauplätzen

    Das bereits vor einigen Jahren geplante Baugebiet in Watenbüttel zwischen Celler Heerstraße, Im Kirchkamp und Okeraue wurde im Planungsausschuss vom 8.6.16 auf die nächste Stufe gebracht. Der Städtebauliche Vertrag wurde beschlossen. Wird dieser unterzeichnet, steht